Studium oder z.B. Sprachschulaufenthalte in fremden Ländern locken viele junge Menschen ins Ausland – und immer öfter auch an exotischere Orte in Asien oder Lateinamerika. Um sicherzustellen, dass man im Notfall vor Ort die beste medizinische Leistung erhält z.B. auch in privaten Krankenhäusern, wenn das staatliche System eben nicht so gut funktioniert wie in der Heimat, empfehlen wir den Abschluss einer guten Auslandskrankenversicherung. Es gibt exzellente deutsche Krankenversicherer, die spezielle Tarife für Studenten und Schüler anbieten. Der Preis der Prämie für spezielle Auslandskrankenversicherungen für Studenten und Schüler wird in der Regel auf Tagesbasis berechnet für Aufenthalte kleiner einem Jahr z.B. einem Semester. Für Aufenthalte länger einem Jahr gibt es Monatsprämien. Wichtig zu beachten: wenn man noch nicht sicher ist, ob man ein oder zwei Semester im Ausland verbringt, sollte immer der längere Zeitraum gebucht werden. Man kann zwar eine Verlängerung bei dem Versicherungsunternehmen beantragen aber dafür gibt es keine Garantie sondern es ist reine Kulanz. Im Gegenzug können aber zu viel gezahlte Prämien bei einer frühzeitigen Rückkehr erstattet werden.